Kuren- Neuer Kurtarif der DKV

Kuren DKV bietet neuen Kur Tarif an

Einige Kuren dienen der Vorsorge, andere der Rehabilitation. Vorsorgekuren sollen eine geschwächte Gesundheit verbessern. Die Rehabilitation hilft demjenigen, der schon ernsthaft krank ist. Eine Kur tut der Gesundheit gut. 

Welche Kosten können beim Kuren entstehen?

Das sind Ihre Ansprüche als gesetzlich Versicherter

  • ab 18 Jahre muss für jeden stationären Kurtag 10 Euro Eigenbeteiligung gezahlt 
  • Bei ambulanten Kuren müssen die Übernachtungskosten sowie Zuzahlungen zu Heil- und Arzneimitteln in der Regel selber bezahlen. Etwaige Zuschüsse decken nicht immer alle Kosten ab.

 

Kur Tarif der DKV besonders interessant für Selbstständige

Privat Versicherter Selbstständiger oder Gesellschafter Geschäftsführer haben in keinen Anspruch auf Kuren und Rehamaßnahmen, da diese in der Regel nicht gesetzlich rentenversichert sind. Diese müssen die Kosten dann zu 100% selber tragen. Für diesen Personenkreis ist der Kur Tarif der DKV besonders interessant.

Auch auch auf Mitglieder der gesetzliche Rentenversicherung, hauptsächlich Arbeitnehmer, kommen bei Kuren zahlreiche Kosten zu. Bei einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen (kurz: Kuren) können hohe finanzielle Eigenbeteiligungen entstehen. Diese reichen von gesetzlichen Zuzahlungen in Höhe von 10 Euro pro Tag bis zur vollständigen Kostentragung durch die Versicherten. Der neue Kur Tarif KKUR der DKV berücksichtigt diese individuellen Bedarfe von gesetzlich Versicherten und privat Versicherten und Beamten. 

Leistungen des Kur Tarifs der DKV
Das Kurtagegeld kann ab 40 EUR pro Tag bis zu 160 EUR pro Tag vereinbart werden. Das Kurtagegeld wird für jeden Tag des Aufenthaltes – bis zu 28 Tage alle 3 Jahre gezahlt. 

Die DKV zahlt das Kur-Tagegeld für jeden Tag eines 

  • stationären Kuraufenthaltes und Anschlussheilbehandlungen zu 100 %
  • ambulanten/teilstationären Kuraufenthaltes zu 75 %

wenn der Aufenthalt selbst bezahlt wird, weil z.B. kein Anspruch bei einem gesetzlichen Rehabilitationsträger (z.B. Deutsche Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung) besteht.

Übernimmt dagegen ein Rehabilitationsträger die Kosten, zahlt die DKV unabhängig von der vereinbarten Tagegeldhöhe, bei 

  • stationärem Kuraufenthalt 40 EUR.
  • ambulantem/teilstationärem Kuraufenthalt 30 EUR.
  •  

Der Tarif Kur sieht bei Kuren keine Leistung vor bei:

• ambulante oder stationäre Entziehungsmaßnahmen einschließlich Entziehungskuren.
• eine durch Pflegebedürftigkeit oder Verwahrung bedingte Unterbringung.


Für eine ambulante/teilstationäre Maßnahme zahlen die DKV 75% des vereinbarten Kur-Tagegeldes. In beiden Fällen erfolgt die Zahlung nur, wenn die versicherte Person das Kostenrisiko für die Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme selbst trägt. Das bedeutet, die versicherte Person hat als Selbstzahler keine Ansprüche auf Kostenübernahme an einen gesetzlichen Rehabilitationsträger, wie z. B. die gesetzliche Krankenversicherung. Besteht dagegen ein Anspruch an einen gesetzlichen Rehabilitationsträger, wird der entsprechende Leistungsanspruch – 100% bzw. 75% – von einem Tagegeld in Höhe von 40 EUR pro Tag berechnet. Das vereinbarte Kur-Tagegeld bleibt in diesen Fällen unberücksichtigt.     

 

Kurtagegeld der DKV nach Art der Leben kalkuliert

D.h. es werden Alterungsrückstellungen gebildet. Die Beiträge steigen aufgrund des Älterwerdens nur ab dem vollendeten 14. und 19. Lebensjahr und danach nicht mehr. 

 

Kurtagegeld der DKV wird bis zur Hälfte vom Arbeitgeber gezahlt

Das Kurtagegeld ist, wenn es zusammen mit einer privaten Vollversicherung besteht, arbeitgeberzuschussfähig. Der Arbeitgeber würde unter bestimmten Voraussetzungen bei Arbeitnehmern die Hälfte des Beitrages übernehmen.

 

Kurtagegeld der DKV ohne Gesundheitsprüfung

Die DKV verpflichtet bietet das Kurtagegeld ohne Gesundheitsprüfung an. Lediglich laufende Versicherungsfälle sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Bei Tarif KKUR liegt ein laufender Versicherungsfall dann vor, wenn eine Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme als mögliche Behandlungsalternative zwischen Arzt und versicherter Person besprochen wurde. Dieses Gespräch muss in den letzten 24 Monaten vor Abschluss des Vertrages anlässlich der den Versicherungsfall auslösenden Diagnose(n) erfolgt sein. 


Versicherbare Höchstsätze für Kuren

Das Tagegeld kann nur in ganzen Vielfachen von 10 EUR vereinbart werden. Es muss mindestens 40 EUR betragen. Die versicherbare Tagegeldhöhe hängt vom Status des Versicherten ab und orientiert sich am Bedarf. Gesetzlich oder vergleichbar versicherte Personen (Heilfürsorge zum Beispiel Polizeibeamte oder truppenärztliche Versorgung) können maximal 40 EUR Kurtagegeld beantragen.Beamte können 40 bis 80 EUR: Beihilfeberechtigte je nach Beihilfeanspruch absichern. Für privat Versicherte sind bis 160 € Kurtagegeld pro Tag möglich.

 

Auszahlung des Kurtagegeldes 

Die Höhe der Auszahlung hängt von den individuellen Ansprüchen der Versicherten auf Kostenübernahme durch den Träger einer Rehabilitationsmaßnahme ab.

 
Es besteht kein Anspruch auf Kostenübernahme 
Müssen die Versicherten selbst für die Kosten der Rehabilitationsmaßnahme aufkommen, wird das vereinbarte Kurtagegeld  bei einem stationären Kuraufenthalt zu 100%,  bei einem ambulanten/teilstationären Kuraufenthalt zu 75% ausgezahlt. 

Es besteht Anspruch auf Kostenübernahme 
Übernimmt dagegen ein Rehabilitationsträger die Kosten, erhalten die Versicherten bei einem  stationärem Kuraufenthalt 40 EUR,  ambulantem/teilstationärem Kuraufenthalt 30 EUR pro Tag ausgezahlt. 
 

 

Vorteile des Kur Tarifs der DKV für den Versicherten

  • Jeder kann sich versichern, unabhängig vom Gesundheitszustand. 
  • Alle Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen und Kuren einschließlich Anschlussheilbehandlungen sind versichert. 
  • Komplette Finanzierung einer Kur mit max. Tagessatz von 160 € möglich. 
  • Zum Ausgleich von gesetzlichen Eigenbeteiligungen bzw. Aufstockung von Zuschüssen der Krankenkasse. 
  • Reduzierung von Extrakosten wie Gebühren für das Telefon, die Zeitung oder den Fernseher, die Wahl einer besseren Zimmerklasse oder auch die Kosten einer Begleitperson. 

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum neuen Kur Tarif KKUR der DKV:

Kuren Tarif DKV Beiträge

Klartext Hintergrundinformationen zum Kur-Tarif der DKV

Prospekt zum Kur Tarif der DKV

Allgemeine Versicherungsbedingungen zum Tarif KKUR

Antrag Krankenzusatz KKUR

 

Das könnte Sie, neben den Kuren, auch interessieren:

Die private Krankenversicherung bei der DKV…..

Krankenhaustagegeld: Die DKV versichert jeden, egal wie krank er ist…..

Existenzgründer erhalten bei der DKV ein Krankentagegeld ohne Einkommensnachweis 

 


  

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: