Beamtenanwärter – Was bei der Krankenversicherung zu beachten ist.

Krankenversicherung für Beamtenanwärter

Beamtenanwärter (Beamte auf Widerruf) sind diejenigen Beamten, die einen Vorbereitungsdienst (=Ausbildung) absolvieren, z.B. Inspektoren-Anwärter, Studien- oder Rechtsreferendare. Dieser dauert zwischen 12 und 36 Monaten. Beamtenanwärter haben in der Regel Anspruch auf Beihilfe.

 

Rechtsrefendare haben keinen Beihilfeanspruch mehr

In den meisten Bundesländern (Ausnahmen: Sachsen und Thüringen) werden Rechtsreferendare nicht mehr verbeamtet. Sie haben damit keine Beihilfeansprüche und werden versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung . Es besteht kein Befreiungsrecht von der gesetzlichen Krankenversicherung.

 

Was passiert bei Beendigung der Ausbildung?

Für Referendare entfällt nach Abschluss der Ausbildung die Beihilfe, wenn sie nicht in das Beamtenverhältnis übernommen werden. In vielen Fällen tritt vorübergehend Arbeitslosigkeit ein. Eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung ist dann nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich:

  • bei Anspruch auf Familienversicherung über den Ehepartner.
  • bei Bezug von Arbeitslosengeld I oder II. Zunächst hat die Meldung der Arbeitslosigkeit zu erfolgen. Arbeitslosengeld I kann jedoch nur bezogen werden, wenn vor dem Referendariat eine versicherungspflichtige Tätigkeit ausgeübt wurde, aus der jetzt Ansprüche auf Arbeitslosengeld erwachsen.

 

Eine freiwillige Mitgliedschaft in der GKV ist wegen fehlender Vorversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht möglich.

Beamtenanwärter haben ähnliche Beihilfe wie Beamte

Beamtenanwärter erhalten, wenn diese unverheiratet sind 50 Prozent Beihilfe von ihrem Arbeitgeber. Der Arbeitgeber übernimmt 50 Prozent aller Krankheitskosten. Im Krankenhaus werden die Unterbringungskosten im Zweibettzimmer und der Privatarzt zu 50 Prozent übernommen. Um die restlichen 50 Prozent abzusichern, schließt der Beamtenanwärter einen Beihilfetarif in der selben Höhe bei einer privaten Krankenversicherung ab.

 

Beamtenanwärter sichert Restkosten über private Krankenversicherung ab

Die DKV bietet hier einen Beihilfetarif für Beamtenanwärter ab. Wie hoch die Kosten sind können Sie hier berechnen.

Darüberhinaus biete ich Ihnen einen weitere Informationen zum Tarifen der DKV für Beamtenanwärter auf einer eigenen Seite. Dazu nutze ich Evernote.

 
Welche Informationen zur Krankenversicherung für Beamte finden Sie hier?

Beamteanwärter finden hier folgende Informationen zur Krankenversicherung bei der DKV:

  • Die Höhe der Beitragsrückerstattung der DKV für Beamtenanwärter
  • Offizieller Verkaufsprospekt der DKV für Beamtenanwärter
  • Klartext, wir möchten das Sie uns verstehen…..
  • Das Kleingedruckte, also die Bedingungen zur Krankenversicherung für Beamte
  • Verzeichnis ambulanter Operationen
DKV Informationen Beamtenanwärter

 

Hier gelangen Sie zu den Informationen zu den Tarifen der DKV für Beamtenanwärter auf Evernote.

 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: