DKV Pflegetagegeld zahlt jetzt bei Demenz

Die DKV verbessert die Leistung des Pflegetagegeld Tarifs KPET weiter. Das Pflegetagegeld KPET leistet jetzt auch bei „Pflegestufe 0“, also bei Demenz? Für Versicherte im Pflegertagegeld Tarif KPET gilt ab dem 1.1.2014 eine wesentliche Leistungsverbesserung. DKV Versicherte erhalten dann auch bei Einstufung in die so genannte „Pflegestufe 0“ ein Pflegetagegeld.

Pflegetagegeld bei Demenz

 

Das betrifft Personen mit „erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz“, die einen Hilfebedarf in der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung unterhalb der Pflegestufe I haben.

Pflegetagegeld zahlt jetzt bei Demenz

Die Leistung beträgt 10% des versicherten Tagegeldes. Das Pflegetageld der DKV kann in 10 € Stufen bis zu 80 € pro Tag vereinbart werden. So werden bei 80 € pro Tag maximal 2400 € monatlich gezahlt. Liegt dann die Pflegestufe bei "0"', dann werden monatlich 240 € gezahlt.

Der Leistungsanspruch gilt ausschließlich bei Einstufung in die „Pflegestufe 0“. Wird im Rahmen einer neuen Beurteilung eine höhere Pflegestufe erreicht, entfällt diese Leistung. Ab diesem Zeitpunkt besteht ein Anspruch auf die bekannten Leistungen des Tarifs KPET für die Pflegestufen I – III.

 

DKV verbesert Pflegetagegeld ohne Beitragserhöhung

Mit dieser Leistungsverbesserung wird die Wettbewerbsposition erheblich gestärkt. Sie gilt gleichermaßen für Neukunden und schon versicherte Kunden. Die Bestandskunden erhalten in der ersten Januarhälfte eine Information über die Veränderung.

 

Beitragsgarantie Pflegetagegeld der DKV

Gleichzeitig bietet die DKV für den Pflegetagegeld Tarif KPET jetzt eine Beitragsgarantie für Erwachsene bis zum 30.6.2015. Bis zum 30.06.2015 bleiben die Beiträge des Pflegetagegeld stabil.

 

Förder-Pflege sollte gleichzeitig beantragt werden

Neben der „Pflegestufe 0“ liegen weitere Vorteile in der staatlichen Förderung, einem attraktiven Beitrag und dem Leistungsbonus.

 

Das könnte Sie auch interessieren….

 

 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: