“Spar-Behandlung” für Kassenpatienten – Was können sie dagegen tun?

"Spar-Behandlung" für Kassenpatienten

Viele Patienten bekommen beim Arzt nicht alles, was medizinisch angeraten wäre. In einer gestern veröffentlichen Allenbachstudie gaben 55 % der Befragten Mediziner zu, dass sie bisweilen aus Kostengründen Behandlung vorenthalten. Viele Bürger befürchten weitere Verschlechterung derzeit sind die meisten Deutschland erstaunlich zufrieden mit dem Gesundheitssystem. Die Quote ist seit 2009 in der richtigen von 64 auf 70 %.

55 % aller Ärzte belennen:  "Kassenpatienten bekommen nicht alle Leistungen"

Allensbach hatte 524 Ärzten die Frage stellen, ob sie schon einmal aus Kostengründen auf Behandlung verzichtet hatten, die aus medizinischer Sicht angeraten gewesen wären. Dazu bekannten sich 62 % der niedergelassene Ärzte und 49 % der Krankenhausärzte – insgesamt die genannten 55 %. Davon sagten 24 %, das komme gleich gelegentlich vor, und bei 12 % war es sogar häufig, wie Institutschefin Renate Köcher erläutert.

Unter den befragten Bürgern äußerten 46 % der Kassenpatienten die Sorge, dass im Krankheitsfall eine notwendige Behandlung, aus Kostengründen nicht verschrieben bekommen könnten.

Die Lösung: Private Zusatzversicherungen für Kassenpatienten

Privat Versicherte kennen dieses Problem nicht. Privat versichert bekommen alles medizinisch Notwendige erstattet. Deshalb müssen die Ärzte hier keine "Sparbehandlungen" anwenden.

Auch gesetzlich Krankenversicherte können im Krankenhaus diese Vorteile nutzen
. Durch den Abschluss einer stationären Zusatzversicherung fürs Einbettzimmer oder Zweibettzimmer können Sie sich die Vorteile eines Privatversicherung im Krankenhaus dazu kaufen. Die Beiträge liegen je nach Eintrittsalter zwischen 20 und 70 € monatlich. Die Behandlung durch den Chefarzt  ist dort enthalten. Sie entscheiden dann, wer sie behandelt und in welches Kartenhaus sie gehen möchten.

Die DKV bietet stationäre Zusatzversicherungen mit "Spezialisten-Garantie":

Die DKV bietet Ihnen darüber hinaus den Service innerhalb von fünf Werktagen bei absolut schweren Erkrankungen eine zweite Meinung  zu erhalten. Diese Option können Sie zusätzlich zur Zusatzversicherung im Krankenhaus der DKV abschließen.

Erfahren Sie hier mehr:

Die stationäre Zusatzversicherung der DKV mit Beitragsberechnung

Best Care- "Spezialsten-Garantie" innerhalb von 5 Werktagen

 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: