Die Berufsunfähigkeit-Zusatzversicherung der DANV

Die Berufs- oder auch die Erwerbsunfähigkeit kann jeden Berufstätigen treffen. Fest steht:

Die staatliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht zum Leben

Selbstständige und Freiberufler können in der Regel aber nicht einmal auf diese finanzielle Zuwendung hoffen.
Und auch die Leistungen aus berufsständischen Versorgungswerken bedürfen oft der privaten Ergänzung. seit 2010 sogar noch günstigeren Das

Problem einer Berufsunfähigkeit:

Der gewohnte Lebensstandard kann nicht gehalten werden, und die Altersversorgung gerät in Gefahr.

Die Problemlösung:
Eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung (DANV), Sonderabteilung der ERGO-

Zum versicherbaren Personenkreis der DANV gehören:

  • Rechtsanwälte, Notare,
  • Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer,
  • Patentanwälte,
  • Unternehmensberater,
  • Diplomkaufleute, Diplomvolkswirte, Diplombetriebswirte,
  • Rechtsreferendare, Rechtsassessoren,
  • beamtete Juristen, Staatsanwälte, Richter.

Berufsunfähghkeitsversicherung der DANV bietet viele Vorteile:

Vorteil Nr. 1: Der gewohnte Lebensstandard bleibt erhalten. Durch die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung nach dem Tarif Top-IZ der
Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung kann der Versicherte seinen Lebensstandard auch dann beibehalten, wenn er etwa aufgrund einer Krankheit seinen Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben können und eine Rente in entsprechender Höhe vereinbart hat.

Vorteil Nr. 2: Die Hauptversicherung läuft weiter. Die Gesellschaft übernimmt die weiteren Beitragszahlungen für die Hauptversicherung,
so dass die vereinbarte Alters- und Hinterbliebenenversorgung ohne Abstriche bestehen bleibt.

Vorteil Nr. 3: Ist die planmäßige automatische Anpassung von Beitrag und Leistung eingeschlossen, läuft auch die Dynamisierung der Hauptversicherung beitragsfrei weiter.

Vorteil 4: Verzicht auf die abstrakte und konkreteVerweisung.

Bei der DANV werden die Versicherten nicht „verwiesen“ – weder abstrakt (das hieße zum Beispiel, dass ein selbstständiger Anwalt aufgrund der theoretischen Möglichkeit, immer noch als Angestellter etwa in einer Rechtsabteilung arbeiten zu können, keine Leistungen erhält) noch konkret (wenn der selbständige Anwalt nach Eintritt der Berufsunfähigkeit eine andere Tätigkeit ausübt).

Vorteil 5: Wer aus seinem Beruf ausgeschieden ist – etwa weil er in Elternzeit gegangen ist –und dann innerhalb von drei Jahren berufsunfähig wird, erhält Leistungen aus der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung.

Vorteil 6: Prognosezeitraum maximal 6 Monate.

Wenn ein Arzt Berufsunfähigkeit für einen Zeitraum von „voraussichtlich sechs Monaten ununterbrochen“ prognostiziert, so besteht bereits ein Leistungsanspruch. Bei sechsmonatiger ununterbrochener Berufsunfähigkeit, die als solche nicht von Beginn an erkennbar war, wird rückwirkend geleistet.

Vorteil 7: Es besteht weltweiter Versicherungsschutz.

Vorteil 8: Die Erhöhung der Beiträge und Versicherungsleistungen ist ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich.

DANV senkt Beiträge um bis zu 20 %:

Durch die Neukalkulation der Tarife zum Jahr 2010 sind die Beiträge sogar noch günstiger geworden: Die Prämie konnte um bis zu 20 Prozent – und sogar noch mehr – gesenkt werden!

DANV erhält Bestnoten:

Diese Vorteile und Pluspunkte werden auch von anderen gesehen und anerkannt: Die unabhängige Rating-Agentur Morgen & Morgen etwa hat der Deutschen Anwalt und Notar-Versicherung gerade die Höchstnote für ihre Top-Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung verliehen: 5 Sterne – „ausgezeichnet“.

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot an.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: