Debeka im Pflegetagegeld Vergleich

Das Pflegetagegeld PVZ der Debeka im Vergleich

In diesem Blog-Beitrag geht es um den Pflegetagegeld Tarif PVZ der Debeka. Das Leistungsspektrum des Tarifs erstreckt sich von 30% bis 100% je nach Pflegestufe und Pflegeform.

Ein Vorteil des Debeka-Pflegetagegeldes besteht darin, dass es auch Leistungen für Behinderteneinrichtungen beinhaltet. Auf das ordentliche Kündigungsrecht des Versicherers wird ebenfalls verzichtet.

Die Nachteile des Tarifs bestehen hauptsächlich in den relativ hohen Beiträgen. So ist z.B. das Pflegetagegeld PVZ ca. 50% teurer als vergleichbare Tarife anderer Krankenkassen. Außerdem beinhaltet der Tarif eine Wartezeit von 3 Jahren, in der keine Leistungen ausbezahlt werden. Ein weiterer Minuspunkt ist die Tatsache, dass Leistungsanpassungen nur eingeschränkt möglich sind.

 

Debeka PVZ – direkter Vergleich mit der DKV:

 

FAZIT zum Debeka Pflegetagegeld

Auch von der Stiftung Warentest wurde das Debeka Pflegetagegeld genauer unter die Lupe genommen. Sowohl in der Kategorie Frauen als auch in der Kategorie Männer konnte der Tarif Debeka PVZ nicht wirklich überzeugen und erreichte nur die letzen Plätze im Vergleich. Das Urteil der Stiftung Warentest zu diesem Tarif lautete nur "ausreichend".

Deutlich besser dagegen schnitt das Pflegetagegeld der DKV ab. In sämtlichen Kategorien konnte der Tarif PET überzeugen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Pflegetagegeld sind, sollten Sie sich diesen Tarif genauer anschauen und weitere Informationen dazu anfordern.

 

Weitere Informationen auch zu den DKV Tarifen finden Sie hier:

Welchen Arten von privaten Pflegezusatzversicherungen gibt es?
Die beliebteste Pflegezusatzversicherung

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: