Arzneimittel. Original oder Generika?

In letzter Zeit werden uns immer die Frage nach Generika gestellt. Viele unserer Kunden sind verunsichert, und wissen nicht wie Sie sich verhalten sollen. Deshalb hane wir hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Generika zusammengestellt.

Bildquelle: Medizinfuchs.de

Was sind Generika?

Läuft der Patentschutz für ein Medikament aus, können auch andere Firmen Arzneimittel mit diesem Wirkstoff produzieren und unter einem anderen Namen verkaufen. Solche wirkstoffgleichen Präparate werden als Nachahmerprodukte oder Generika (Einzahl: Generikum) bezeichnet.

 

Sind Generika sicher?

Generika müssen – bevor sie vermarktet werden dürfen – in gleicher Weise wie das Originalpräparat von der zuständigen Behörde zugelassen werden. Europaweit kann die Zulassung bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMA beantragt werden. Für die deutsche Zulassung ist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, kurz BfArM, zuständig: Es prüft unter anderem, ob die pharmazeutische Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit nachgewiesen worden ist.

 

Haben Generika die gleiche Wirkung wie das Originalpräparat?

Um von der Arzneimittelbehörde zugelassen zu werden, müssen Generika ihre therapeutische Gleichwertigkeit zum Originalpräparat nachweisen: Das heißt, sie müssen dem Originalpräparat in Wirksamkeit und Sicherheit entsprechen.

Wie wird die Gleichwertigkeit von Generika nachgewiesen?

Um nachzuweisen, ob das Generikum über die gleiche Wirksamkeit wie das Originalpräparat verfügt, wird die Geschwindigkeit und das Ausmaß, in denen der Wirkstoff freigesetzt und am  Wirkungsort verfügbar ist, gemessen. Gibt es hierbei keine signifikanten Unterschiede zum Original, spricht man von Bioäquivalenz.

Warum sind Generika preisgünstiger?

Generika sind preisgünstiger als das Arzneimittel des Erstanbieters, da die Forschungs- und Entwicklungskosten bei der Produktion des Wirkstoffes entfallen und deshalb auch nicht amortisiert werden müssen.

Außerdem befinden sich Generikahersteller untereinander in einem intensiven Preiswettbewerb. Der nicht mehr vom Patent geschützte Wirkstoff wird in der Regel zeitgleich von verschiedenen Anbietern auf den Markt gebracht. Auch dieser Wettbewerb führt zu günstigeren Preisen.

Kann ich problemlos auf ein Generikum wechseln?

Ja, in der Regel können Sie problemlos auf ein wirkstoffgleiches Generikum wechseln, es gibt aber Ausnahmen. Bitte besprechen Sie daher zunächst Ihren Wunsch mit Ihrem Arzt. Beim Austausch des Originalmedikamentes durch ein Generikum ändert sich für den Patienten an der Therapie in der Regel nichts. Besprechen Sie Ihren Wunsch mit Ihrem Arzt. Ihr Arzt entscheidet, wann die Umstellung auf ein Generikum erfolgen kann und wann besser nicht umgestellt werden sollte. Ein Wechsel auf ein Generikum lohnt sich bei der Behandlung von chronischen Krankheiten ganz besonders.

Was muss ich tun, um auf ein Generikum zu wechseln?

Besprechen Sie Ihren Wunsch mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen ein Generikum verordnen. Alternativ kann Ihr Arzt den Wirkstoffverordnen. Auf diese Weise kann dann Ihr Apotheker ein preisgünstiges Generikum, welches diesen Wirkstoff enthält, für Sie auswählen.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Der Arzneimittelpreisvergleich der DKV

Der Arzneimittelpreisvergleich von Medinzinfuch mit direkter Bestellmöglichkeit

Zusatzversicherung für Arzneimittel

 

 


Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: