Krebserkrankung – So steht die DKV Ihren Versicherten zur Seite

Die Diagnose Krebs trifft den Patienten schicksalhaft und oftmals unvorbereitet. In dieser Situation haben viele unserer Kunden nicht die Kraft, sich um Versicherungsangelegenheiten zu kümmern. Die DKV unterstützt daher ihre Versicherten, die an einer solch schwerwiegenden Erkrankung (z.Z. Brust-, Magen-, Darm-, Lungen-, Leber-, Gallen-, Blasen- oder Prostata-Ca) leiden und sich aktuell in Behandlung befinden, im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen. In diesem Zusammenhang sieht sich die DKV – in allen medizinischen und versicherungsrechtlichen Belangen – als „Kümmerer“ für ihre Kunden.

Gesundheitsmanagement

Die DKV hat bei Krenbserkrankungen ein zentales Fallmananagement eingeführt. Denn erstim Lestungsfall kann eine gute Krankenversicherung zeigen was sie kann.

Wer kann am onkologischen Fallmanagement teilnehmen?

Die DKV betreut aktuell ausschließlich vollversicherte Kunden , also Kunden die bei der DKV über eine Krankheitskostenvollversicherung (Ausnahme Basis-/ und Standardtarif) versichert sind, die an Brust-, Magen-, Darm-, Lungen-, Leber-, Gallen-, Blasen- oder Prostata-Krebs erkrankt und für ein Fallmanagement geeignet sind.

 

Wie nimmt ein Versicherter am onkologischen Fallmanagement teil?

Ist ein Kunde für das Fallmanagement geeignet, kontaktieren die DKV ihn in erster Line telefonisch. Der Spezialist der Hauptverwaltung stellt das Angebot vor und bieten die „Teilnahme“ an. Erreichti der Mitrabeiter den Versicherten telefonisch nicht, erhält er/sie einen Info-Brief und kann sich bei Interesse zurück

Welchen besonderen Service bieten die DKV ihren Versicherten?

  • einen persönlichen Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Erkrankung und die Versicherung

  • Direktüberweisung aller Belege an den Rechnungsaussteller, sofern der versicherte Tarif eine 100%ige Erstattung/Auszahlung vorsieht (Ausnahme: Rezepte)

  • Mitabbeiter hilft bei der Arzt- und Krankenhaussuche bzw. bei der Suche nach geeigneten Reha-Kliniken

  • Zweitmeinungsservice: Angebot einer schriftlichen, ärztlichen Zweitmeinung (über TOP-Experten Netzwerk)

  • versandt von Informationsmaterial rund um die Erkrankung

Was kostet die Teilnahme am onkologischen Fallmanagement?

Dieses Serviceangebot ist für vollversicherten Kunden kostenlos.

Welche Vorteile bietet die Betreuung im onkologischen Fallmanagement?

  • der persönlichen Ansprechpartner erhält alle Posteingänge (z.B. Rechnungen) direkt. Dadurch wird die Bearbeitungszeit oftmals verkürzt

  • „prüfungsrelevante Anfragen“ (z.B. besondere Behandlungsmethoden, Reha-Maßnahmen etc) werden übergreifend koordiniert. Das heißt, nach abgeschlossener Prüfung wird der Versicherte von uns umgehend telefonisch informiert. Offene Fragen können hierdurch direkt/schneller geklärt werden

Wann endet die Betreuung im onkologischen Fallmanagement?

Ist die aktive Behandlungsphase beendet, erhält unser Kunde ein Beendigungsschreiben aus unserem Fallmanagement und wird in die normale Bearbeitung zurück gegeben

Die DKV bietet neben der Betreung bei Krebserkrankungen Unterstütztung bei weiteren Krankheiten an. Unter anderem wird Unterstützung bei Adipositas und akuten neurologischen Erkrankungen angeboten.

 

Weitere Informationen zum