Krankentagegeld für Mediziner und Hebammen

Wenn Sie als Freiberufler im medizinischen Umfeld tätigt sind, sollten Sie sich über eine Krankentagegeld-Versicherung Gedanken machen.

Wie Sie aus Ihrer täglichen Arbeit sicher wissen kann eine länger anhaltende Krankheit schnell dazu führen, dass die berufliche Tätigkeit nicht mehr ausgeübt werden kann. Damit Sie sich bei der Genesung keine Sorgen über Finanzierungslücken machen müssen, können Sie zu günstigen Konditionen eine Krankentagegeldversicherung abschließen. Diese zahlt im Versicherungsfall ein bei Vertragsabschluss festgelegtes Tagegeld aus, das Sie zur Deckung sämtlicher Kosten verwenden können und so Versorgungslücken schließt.

Inzwischen vertrauen schon über 4.000 Spezialistinnen und Spezialisten aus dem medizinischen Umfeld dem DKV Krankentagegeld.

Vorteile des Krankentagegeldes für Mediziner:

– niedrige Beiträge

–  Versicherungskonditionen können sehr individuell ausgearbeitet werden

auf das ordentliche Kündigungsrecht wird verzichtet

– Versicherung ist sofort wirksam, keine Wartezeit, etc.

Im Versicherungsfall können Sie Ihr Krankentagegeld verwenden um:

– Personalkosten zu decken

– Mietkosten bezahlen

– Leasinggebühren aufwenden

– für Ihre Lebenshaltungskosten aufzukommen

 

Auch wenn Sie bereits über eine Krankentagegeld-Versicherung verfügen, empfehlen wir Ihnen einen Vergleich. Oft sind deutliche Beitragseinsparungen bei ähnlichem Versicherungsschutz möglich.

 

Dies könnte Sie noch interessieren:

Das Krankentagegeld für Mediziner und Hebammen bei der DKV

Für welche Freiberufler gibt es spezielle Krankentagegelder?

Wie viel Krankentagegeld kann ich absichern?

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: